Side Menu
Kategorien
SystemTera® | Cloud-Einstellungen am SystemTera.Server
766
post-template-default,single,single-post,postid-766,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
title

Cloud-Einstellungen am SystemTera.Server

Cloud-Einstellungen am SystemTera.Server

SystemTera.Cloud Einstellungen

Die SystemTera.Cloud ist das Rückgrat ihrer SystemTera-Installation für die Fernüberwachung, Benachrichtigung bei Alarmen und Grenzwertüberschreitung und für die Datenaufzeichnung.

Konfiguration des Zugangs zur SystemTera.Cloud

 

Eine Anlage wird im Zuge des Inbetriebnahmeprozesses automatisch einem Benutzerkonto zugewiesen.

Für die Erzeugung einer neuen Anlage, oder bearbeiten einer Anlage den SystemTera.Manager öffnen und im Hauptmenü die Kachel „Anlagen“ klicken. (Für diesen Vorgang müssen sie über Administrations-Rechte in jenem Mandanten verfügen, dem ihr Benutzer zugeordnet ist.)

Im oberen Bereich „Gruppen“ können Anlagen in Gruppen gegliedert werden. Gerade bei Mandanten mit vielen Anlagen kann eine solche Gliederung die Arbeit mit den Anlagen erheblich erleichtern.

Im mittleren Bereich „Anlagen“ werden jene Anlagen angezeigt, welche zur oben markierten Gruppe gehören.

Im unteren Bereich „Fehler und Warnungen“ werden alle Fehler und Warnungen angezeigt, die von den Anlagen (SystemTera.Servern) und von der SystemTera.Cloud für diese Anlagen gemeldet wurden.

Neue Anlage und Anlageneinstellungen ändern

Jeder neu ausgelieferte SystemTera.Server V oder VC wird mit der inbetriebnahme bereits anglegt. Den folgenden Schritt benötigt man nur andere SystemTera.Server-Produkte oder bei besonderem Bedarf.

Für die Erzeugung einer neuen Anlage in der Mitte den Button „Neue Anlage“ klicken.

Im Tab „Gebäudedaten“ können die Daten der Anlage eingegeben werden (Name, Adresse, Geokoordinaten für die Anzeige in der Karte, optionale Anlagetypen). Danach muss der Speichern-Button geklickt werden.

Im Tab „Technik“ muss danach noch der Account des SystemTera.Server V in der SystemTera.Cloud eingerichtet werden:

  • Datenabfrage [s]: In welchem Intervall werden Daten von jenen Datenobjekten vom SystemTera.Server V in die SystemTera.Cloud gemeldet, die für eine Aufzeichnung in der SystemTera.Cloud konfiguriert werden.
  • Server Typ: Hier muss unbedingt auf SystemTera.Server V (A00) umgestellt werden!
  • Server ID: ID des neuen SystemTera.Server V in der SystemTera.Cloud. Es muss eine ID verwendet werden, die es in der Cloud noch nicht gibt.
  • Kennwort: Kennwort für die Server ID. Der SystemTera.Server V kann sich nur dann mit der SystemTera.Cloud verbinden, wenn sowohl die Server ID und dieses Kennwort bekannt sind!

Danach können die Server ID und das Kennwort in der Web Admin Oberfläche des SystemTera.Server V eingetragen und damit die Verbindung zur SystemTera.Cloud hergestellt werden:

Als URL für die SystemTera.Cloud muss folgendes verwendet werden (wenn es nicht bereits standardmässig so eingetragen ist):

https://cloud.systemtera.com/

Durch den Klick auf „Speichern“ wird der SystemTera.Server V neu gestartet:

Sobald der Neustart abgeschlossen ist, wird wieder die Seite Cloud Einstellungen angezeigt. Am SystemTera.Server V muss danach die oberste LED auf grün wechseln:

 

Hinweis: Ab sofort ist der SystemTera.Server V über die Cloud erreichbar. Der SystemTera.Manager kann überall verwendet werden, wo eine Internet Verbindung besteht, um diesen Server zu erreichen. Ein direkter Zugang zu jenem Netzwerkabschnitt, an dem dieser SystemTera.Server V angeschlossen ist, ist ab sofort NICHT mehr notwendig!

 

 

Möchten sie diesen neuen SystemTera.Server V noch in eine Gruppe aufnehmen, gehen sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen sie die Anlagen Verwaltung aus dem Hauptmenü im SystemTera.Manager.
  2. Markieren sie die Gruppe „Alle“ und markieren sie in der Liste der Anlagen den neuen SystemTera.Server V.
  3. Rechts neben der Liste der Server, wo die Karte mit dem Standort der neuen Anlage dargestellt wird, haben sie die Möglichkeit, diese Anlage einer Gruppe zuzuweisen:

Eine Anlage kann auch mehreren Gruppen zugewiesen werden.

Nach der Zuweisung einer Gruppe kann die Zuweisung mithilfe des Icons  wieder entfernt werden.