Side Menu
Kategorien
SystemTera® | Einen Zweipunktregler einrichten
1145
post-template-default,single,single-post,postid-1145,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
title

Einen Zweipunktregler einrichten

Einen Zweipunktregler einrichten

Für Ihre Anlage können Sie einen 2-Punktregler einrichten. Den zweipunktregler brauchen Sie zB. beim

  • Einrichten einer einfachen Einzelraumregelung
  • Heizungsregelung für ein Wochenendhaus (zB Stromheizung)
  • Regelungen bei Beschattung und Beleuchtung

 

Funktionsbaustein Zweipunktregler

Ein Zweipunktregler ist ein unstetig arbeitender Regler mit zwei Ausgangszuständen.

Verwendungsbeispiel: Um die Aktivierung von z.B. der Beschattung bei einer Jalousie auch von der Sonneneinstrahlung oder der Außentemperatur abhängig machen zu können, kann zentral ein Funktionsbaustein Zweipunktregler für die Entscheidung über die Aktivierung verwendet werden. Der Zweipunktregler wird dafür verwendet, um zu entscheiden, ob die notwendige Temperatur oder Sonneneinstrahlung erreicht ist.

Zweipunktregler

Eingabeparameter

  • Istwert: Istwert wird mit dem Sollwert verglichen.
  • Sollwert: Sollwert wird mit dem Istwert verglichen.
  • Hysterese: Hysterese für die Sollwert Unterschreitung (>= 0).
  • Unterschreitungsverzögerung [s]: Unterschreitungsverzögerung in Sekunden (0..86400).
    Das Ergebnis wird erst mit einer Unterschreitungsverzögerung auf den UnterschreitungsWert gesetzt, wenn das Kriterium für den UnterschreitungsWert durchgehend für die Dauer der Unterschreitungsverzögerung erfüllt ist.
  • Überschreitungsverzögerung [s]: Überschreitungsverzögerung in Sekunden (0..86400).
    Das Ergebnis wird erst mit einer Überschreitungsverzögerung auf den ÜberschreitungsWert gesetzt, wenn das Kriterium für den ÜberschreitungsWert durchgehend für die Dauer der Überschreitungsverzögerung erfüllt ist.
  • UnterschreitungsWert: Dieser Wert wird als Ergebnis zurückgegeben, wenn
    – Istwert (steigend) < Sollwert
    – Istwert (fallend) < Sollwert – Hystere.
    Steigend: Letzter Durchlauf ergab Sollwertunterschreitung
  • ÜberschreitungsWert: Dieser Wert wird als Ergebnis zurückgegeben, wenn nicht UnterschreitungsWert zurückgegeben werden kann.

Ausgabeparameter

  • Ergebnis: Ausgabe des Ergebnisses des Reglers entsprechend Sollwertunter- oder -überschreitung.

Bedingungsparameter

  • Ausführen: Bestimmt, ob der Funktionsbaustein deaktiviert ist, immer ausgeführt wird oder nach einer Bewertung einer Bedingung ausgeführt wird.
    [Immer | Nie | Bedingung]
  • Wert: Wert der Bedingung.
  • Operator: Operator der Bedingung.
  • Vergleichswert: Vergleichswert der Bedingung.
  • Ausgabe bei keiner Ausführung: Erlaubt die Konfiguration der Ausgabe am Ergebnis, wenn der Funktionsbaustein aufgrund der Bedingung NICHT ausgeführt wird.
    [Keine Ausgabe in Ergebnis | UnterschreitungsWert in Ergebnis ausgeben | ÜberschreitungsWert in Ergebnis ausgeben]