Side Menu
Kategorien
SystemTera® | Inbetriebnahme des SystemTera.Server V und VC
711
post-template-default,single,single-post,postid-711,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
title

Inbetriebnahme des SystemTera.Server V und VC

Inbetriebnahme des SystemTera.Server V und VC

Die Inbetriebnahme ihres SystemTera.Server

Die Inbetriebnahme eines SystemTera.Server V oder VC erfolgt in einigen wenigen Schritten:

  • Registrieren des Servers im SystemTera.Manager und Zuordnung zu einem Benutzerkonto
  • Installation des Servers in einem Verteiler und Anschluss
  • Konfiguration des Servers

Hinweis: Diese Anleitung ist nur für SystemTera.Server V und VC-Modelle.

Aktivierung des  SystemTera.Server V oder VC

Sie haben einen SystemTera.Server V oder VC erstanden und möchten diesen nun in Betrieb nehmen. Als ersten Schritt führen Sie bitte die Registrierung Ihres SystemTera.Server im Konfigurations- und Überwachungsprogramm SystemTera.Manager durch.

Sie benötigen dafür

  • die Software SystemTera.Manager
  • die Registrierungsdaten

SystemTera.Manager

Folgen Sie bitte folgender Anleitung um den SystemTera.Manager zu installieren:

SystemTera.Manager Installation

Nach erfolgter Installation sehen sie das Anmeldefenster.  Im unteren Bereich sehen sie die Schaltfläche „Neu registrieren“. Klicken sie darauf um mit der Registrierung ihres SystemTera.Server V oder VC zu beginnen.

inbetriebnahme_00

Hinweis: Wenn Sie bereits ein SystemTera.Manager  Benutzerkonto haben, halten Sie bitte ihre Login-Informationen bereit. Es ist nicht nötig sich an dieser Stelle damit einzuloggen. Klicken sie auch in diesem Fall auf „Neu Registrierung“.

Schritt 1 – den SystemTera.Server aktivieren

steps_01

Nun können sie in nur 3 Schritten ihren SystemTera.Server aktivieren. An der Unterseite ihres Servers finden Sie einen Aufkleber mit folgender Information:

Server ID – Das ist die Identifikationsnummer ihres SystemTera.Server für Manager und Cloud

Server PW – das ist das Passwort mit dem sich Ihr SystemTera.Server autentiziert

MAC – das ist die MAC-adresse der Netzwerkkarte in ihrem SystemTera.Server. Notieren Sie diese Für den Fall, dass sie diese für weitere Identifikation im Netzwerk brauchen.

systemteraserver_id

Im SystemTera.Manager können sie nun die SystemTera.Server ID und das Kennwort eingeben. Klicken sie danach auf nächster Schritt.

inbetriebnahme_02


 

Schritt 2 – das Benutzerkonto anlegen

steps_02

Im nächsten Schritt können Sie nun  Ihr Benutzerkonto anlegen. Wählen sie einen beliebigen Loginnamen. Der ist idealerweise mindestens 5 Zeichen lang und kann aus Buchstaben und Ziffern bestehen. Da jeder Benutzername nur einmal im ganzen System vorkommen kann, könnte es sein, dass sie einen anderen wählen müssen.

Danach können sie ihr Kennwort festlegen. Achten Sie darauf dass ihr Kennwort mindestens 6 Zeichen enthalten sollte und davon mindestens ein Sonderzeichen und eine Zahl. Sie haben später die Möglichkeit ihre Kontoinformation auszudrucken.

inbetriebnahme_03

Sollten Sie bereits ein Benutzerkonto haben, weil sie bereits eine Anlage haben, oder aus anderen Gründen können sie hier Ihre „alten“ Benutzerdaten eingeben. Dieser Server wird nun Ihrem bestehenden Konto zugeordnet. Sie erzeugen kein neues Konto.

Klicken sie auf „nächster Schritt“.

Sie können nun weitere Information zu Ihrem Konto angeben. Die Information ist freiwillig, aber hilfreich zB in Supportfällen oder wenn Sie Benachrichtigungen zu Ihrer Anlage erhalten möchten. Sie können die Angaben später jederzeit in den Benutzerinformationen oder den Anlagenstammdaten ändern oder ergänzen. Sie können jedoch ein völlig anonym eine Anlage betreiben, wenn sie das so wünschen. Sie gehen auch keinerlei vertragliche Verpflichtungen mit der Registrierung ihrer Anlage ein!

inbetriebnahme_04

Klicken sie auf „nächster Schritt“.


 

Schritt 3 – ihre Anlage konfigurieren

steps_03

Nun haben Sie die Möglichkeit weitere Informationen zu Ihrer Anlage anzugeben. Geben sie Ihrer Anlage einen Namen. Sie können auch eine Adresse eingeben. Die Adresse ist nicht verpflichtend, aber sehr hilfreich, da anhand der Adresse automatisch die Position der Anlage ermittelt wird. Sie können Ihre Anlage nun auf einer Übersichtskate sehen außerdem wird die Position für die Berechnung des Sonnenstandes, Dämmerung etc. für Beschattungs- und Beleuchtungsfunktionen benutzt.

inbetriebnahme_05

Klicken sie auf „nächster Schritt“.

Sie haben nun die Möglichkeit Ihre Daten zu überprüfen. Wenn Sie etwas ändern möchten klicken Sie einfach einen oder mehrere Schritte zurück.  Nach dem Sie registrieren geklickt haben ist ihre Anlage endgültig mit ihrem Benutzerkonto verknüpft. Wenn sie das Programm ohne Registrierung schließen, gehen ihre bisherigen Angaben verloren. Ihr Server ist dann noch keinem Konto zugeordnet und kann einem anderen Konto zugeordnet werden.

Durch Klicken auf das „Auge“ können Sie Kennwörter sichtbar machen.

Klicken sie nun auf „Registrieren“.


Ihr SystemTera.Server wurde erfolgreich registriert!

Nun haben sie die Registrierung abgeschlossen. Wählen sie nun „Daten drucken“ um ein PDF mit allen relevanten Daten ihrer Anlage zu generieren. Ihre Kennwörter werden in diesem Dokument auch dargestellt. Sie können das PDF ausdrucken oder speichern. Bewahren sie dieses sorgfältig auf, da alle relevanten Zugangsdaten ihrer Anlage enthalten sind

inbetriebnahme_06

Mit „Anmelden“ kommen sie direkt auf die Anlagenliste und können mit der Konfiguration Ihrer Anlage beginnen oder mit der Installation des SystemTera.Servers in Ihrem Verteilerschrank fortfahren.

inbetriebnahme_07

 

Ihr SystemTera.Server V oder VC ist nun erfolgreich mit Ihrem neuen oder bestehenden Benutzerkonto für die Konfigurationssoftware SystemTera.Manager und die SystemTera.Cloud verbunden. Sie k


 

Vor der Inbetriebnahme

Stellen Sie vor Inbetriebnahme sicher, dass der SystemTera.Server korrekt installiert wurde. Siehe Installationsanleitung.

Hinweis: Folgen Sie bitte den Informationen zu Einrichtung, Funktionen, Sicherheits und Warnhinweisen bei Einrichtung Ihres SystemTera.Server V oder VC. Ein entsprechendes Dokument ist Ihrem SystemTera.Server V oder VC beigepackt.

Inbetriebnahme des SystemTera.Server V

Nehmen sie den SystemTera.Server V in Betrieb, indem sie die Spannungsversorgung aktivieren. Die LED Betriebsanzeige leuchtet. Achten sie auf die Status LEDs 1-3. Diese leuchten bei der Initialisierung des Geräts auf. Dieser Vorgang kann bis zu 30 Sekunden dauern.

Inbetriebnahme_abb1

 

Hinweis: Achten Sie darauf dass der SystemTera.Server korrekt angeschlossen wurde. Ihr SystemTera.Server V oder VC verfügt zwar über einen Verpolungsschutz, dennoch können Schäden bei unsachgemäßer Handhabung auftreten, welche nicht durch die Garantie gedeckt sind.

Ermitteln der IP-Adresse des SystemTera Server und ändern des Kennwortes

Ihr SystemTera.Server verfügt über ein Webinterface über das Sie auf Ihren SystemTera.Server durch Aufruf der IP-Adresse zugreifen können. Es wird empfohlen das Kennwort für den Zugang des Webinterfaces zu ändern. Ihr SystemTera.Server V oder VC ist jedoch auch ohne die folgenden Schritte bereits einsatzbereit.

SystemTera.Server im Netzwerk finden

Folgendes Dokument erläutert die Schritte zum Auffinden des SystemTera.Server im Netzwerk:

Einstellungen im Webinterface des SystemTera.Server

Beim ersten Zugriff auf das Webinterface ist der Benutzername „admin“, sowie auch das Kennwort „admin“.

Hinweis: Ändern sie das Passwort wie weiter unten im Dokument beschrieben und notieren Sie ihr neues Passwort.

 

Das Webinterface des  SystemTera.Server

Die einzelnen Menüpunkte im Webinterface enthalten folgende Inhalte:

  • Übersicht: Übersicht über die zuletzt von den angeschlossenen Geräten gelesenen Werte. Wurde der SystemTera.Server noch nicht konfiguriert, kennt er die angeschlossenen Geräte noch nicht und daher wird initial eine leere Seite angezeigt.
  • Interner Bus: Übersicht über die Werte der Eingänge und Ausgänge, die direkt am SystemTera.Server V vorhanden sind.
  • Cloud Einstellungen: Einstellungen zur Verbindung dieses SystemTera.Server V zur SystemTera.Cloud.
  • IP-Einstellungen: IP Netzwerk Einstellungen dieses SystemTera.Server V.
  • Proxy Einstellungen: Optionale Konfiguration eines Proxyservers für den Zugang zum Internet für diesen SystemTera.Server V.
  • Datum/Zeit Einstellungen: Einstellung der System-Uhr dieses SystemTera.Server V.
  • NTP Server Einstellungen: Konfiguration von Network Time Protocol (NTP) Servern, mit denen dieser SystemTera.Server V seine System-Uhr automatisch regelmäßig nachstellen soll.
  • Sicherheitseinstellungen: Konfiguration der Zugangsdaten zu diesem SystemTera.Server V.
  • Information: Übersicht über Hardware und Software Versionen dieses SystemTera.Server V.
  • Lizenz: Übersicht über Lizenzen der im SystemTera.Server V laufenden Dritthersteller Software und Software-Komponenten.

Bei der Inbetriebnahme eines neuen SystemTera.Server V sollten folgende Konfigurationsarbeiten durchgeführt werden:

Sicherheitseinstellungen

Damit nach der ersten Inbetriebnahme nicht mit den Standardzugangsdaten „admin“ / „admin“ eine Verbindung zum SystemTera.Server V aufgebaut werden kann, sollte für die Web Admin Oberfläche ein neues Kennwort vergeben werden. Dazu muss das neue Kennwort zweimal eingegeben und anschließen auf „Speichern“ geklickt werden:

ServerV_Webadmin_kennwort

Auch für den SSH Root Zugang sollte ein neues Kennwort vergeben werden, indem das neue Kennwort zweimal eingegeben und dann auch „Speichern“ geklickt wird:

Server_v_SSH_Root

Hinweis: Notieren sie ihre neuen Passwörter!

Datum/Zeit Einstellungen

Die Einstellung der System-Uhr muss kontrolliert und ggfs. aktualisiert und gespeichert werden:

Server_V_Zeiteinstellung

Hinweis: Wenn die Uhrzeit des SystemTera.Servers zu weit von der tatsächlichen Zeit abweicht, kann keine Verbindung zur SystemTera.Cloud hergestellt werden. Das liegt an der Überprüfung der Gültigkeit des Zertifikats für die Verschlüsselung der Kommunikation.

 

NTP Server Einstellungen

Damit sich die System-Uhr in Zukunft automatisch aktualisiert, sollte zumindest ein NTP Server konfiguriert werden. In regelmäßigen Abständen wird mithilfe der hinterlegten NTP Server die System-Uhr aktualisiert. (Default ist bereits ein NTP Server hinterlegt und die Aktualisierung per NTP aktiviert.)

Server_V_NTP

IP-Einstellungen

Default ist die automatische Vergabe einer IP-Adresse per DHCP-Server konfiguriert. Sollte das nicht passen, kann manuell eine IP-Adresse, Netzwerkmaske, ein Standard Gateway sowie bis zu 2 DNS Server konfiguriert werden:

Server_V_IP_Einstellungen

Proxy Einstellungen

Kann die Verbindung dieses SystemTera.Server V zum Internet (SystemTera.Cloud) nicht direkt, sondern nur über einen Proxy Server hergestellt werden, müssen dessen Daten konfiguriert werden:

Server_V_Proxyeinstellungen

Cloud Einstellungen

An den Cloud-Einstellungen ist im Normalfall nichts zu ändern. Diese Einstellungen betreffen nur Anlagen, die in einer Private Cloud-Umgebung betrieben werden. Als URL für die SystemTera.Cloud muss folgendes verwendet werden (wenn es nicht bereits standardmässig so eingetragen ist):

https://cloud.systemtera.com/

 

Speichern und Neustart

Durch den Klick auf „Speichern“ wird der SystemTera.Server V neu gestartet:

Sobald der Neustart abgeschlossen ist, wird wieder die Seite Cloud Einstellungen angezeigt. Am SystemTera.Server V muss danach die oberste LED auf grün wechseln:

Gratulation! Sie haben den SystemTera.Server V erfolgreich in Betrieb genommen und mit der SystemTera.Cloud verbunden!

 

Hinweis: Ab sofort ist der SystemTera.Server V über die Cloud erreichbar. Der SystemTera.Manager kann überall verwendet werden, wo eine Internet Verbindung besteht, um diesen Server zu erreichen. Ein direkter Zugang zu jenem Netzwerkabschnitt, an dem dieser SystemTera.Server V angeschlossen ist, ist ab sofort NICHT mehr notwendig!