Side Menu
Kategorien
SystemTera® | SystemTera in Industrie und Gewerbe
907
page-template-default,page,page-id-907,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,
title

SystemTera in Industrie und Gewerbe

Gegenüber den meisten typischen „Smart-Home“-Anbietern hat SystemTera einen entscheidenden Vorteil: Die höheren qualitativen Anforderungen an die Hard- und Software sowie an die auf gewerbliche Anwendungen ausgerichtete Systemarchitektur stehen im Privathaus, gleichermaßen wie auch im gewerblichen Umfeld zur Verfügung. Elektroinstallateure brauchen nicht auf zwei unterschiedliche System zu setzen, sondern können ein Smart Home und ein gewerbliches Smart Building auf Basis einer einzigen Lösung verwirklichen – das spart Kosten beim Engineering, wie auch in der Lagerhaltung.

industrie_01

Automatisierung in Industrie und Gewerbe

Es gibt viele Gründe, sich für SystemTera im gewerblichen Einsatz zu entscheiden. Zum einen bietet SystemTera viele Möglichkeiten, Heizung und Klimatisierung zentral zu steuern und über mehrere Standorte hinweg Verbräuche und Energieerträge zu überwachen. Es lassen sich verteilte Anlagen realisieren, die von einem zentralen Leitstand aus verwaltet werden können, oder man nutzt die Möglichkeit der Fernwartung.

Der industrielle und gewerbliche Einsatz von SystemTera ist mannigfaltig. Erfahren Sie hier, wie Ihnen SystemTera bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen hilft und was SystemTera dazu beitragen kann, ihren Kunden besseren Service zu bieten.

SystemTera als technisches Rückgrat

smart_building_2

Eine auf SystemTera basierende Lösung ist das Gehirn aller technischen Anlagen im Gebäude. SystemTera.Controller übernehmen Regelungs- und Schaltaufgaben. Der SystemTera.Server dient als Gateway für die verschiedenen zum Einsatz kommenden Technologien und Bussysteme, wie KNX (EIB), M-Bus, Modbus und viele andere. Dort werden die Aufgaben verwaltet, ganze Anlagen überwacht und Alarme ausgelöst. Mit einer wirkungsvollen Leitstand-Software hat man eine oder mehrere Heizwerke genauso im Überblick wie die komplizierte Haustechnik mit Klimatisierung, Zugangssystemen, Beleuchtungsszenen auf einem oder mehreren Standorten. Das Fachpersonal erhält die nötigen Informationen auch auf mobilen Endgeräten und kann von dort aus Steuerungsaufgaben übernehmen.

SystemTera steuert, misst optimiert und regelt komplexe Abläufe in industriell oder gewerblich genutzten Gebäuden, auch abhängig von der Nutzung, klimatischen Gegebenheiten oder anderen definierten Parametern.

Genauso wie Energieverbräuche aufgezeigt werden können, kann SystemTera Energieerträge aufzeigen und bietet Reporting-Möglichkeiten, wie Sie immer mehr auch vom Gesetzgeber eingefordert werden. (Energieeffizienzgesetz)

Mit dem Einsatz von SystemTera ist man auch in der Lage, auf geänderte Rahmenbedingungen oder neue Technologien zu reagieren. Mit dem Smart Grid – dem Stromnetz der Zukunft kommen neue Herausforderungen auf die Haustechnik zu. SystemTera wird dann auch in der Lage sein, für Sie zu errechnen, ob es gerade günstiger ist, selbst erzeugte Energie einzuspeisen, diese selbst zu nutzen oder den Speicherkapazitäten des Gebäudes zuzuführen.

 

 
industrie_02

SystemTera skaliert

Ob Sie nun einen einzigen Standort haben oder mehrere hundert Standorte betreiben, ermöglicht Ihnen SystemTera:

  • Kontrolle der gesamten Haustechnik von der Beleuchtung bis hin zur Heizung und Klimatisierung
  • Zustandsüberwachung kritischer Anlagen
  • Alarme und Warnungen mit Benachrichtigung bei Grenzwertüberschreitungen
  • Anbindung von Smart-Metern und sonstiger Sensorik
  • Betriebsstunden und Verbrauchszählung
  • Erfassung von verbrauchter Energie
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Lastprofilen
  • Reports für einzelne Standorte
  • Standortübergreifender Vergleich und  Benchmarking
  • Verteilte Anlagen mit mehreren hundert Standorten

Energie-Monitoring und Energie-Management

Durch die elektronische Einbindung von Strom und Verbrauchszählern können alle aktuellen Verbräuche erfasst werden. Diese können sowohl lokal als auch in der SystemTera.Cloud aufgezeichnet werden. Datensätze lassen sich auch zu anderen Anwendungen exportieren. Durch die Logikfunktionen des SystemTera.Server lassen sich auch Regeln für das Energiemanagement ableiten und ein ausgewogenes Lastprofil für einen Standort erreichen.

Das Zählermanagement ermöglich den fliegenden Wechsel von Energiezählern. Erfassen kann man alte und neue Zählerstände, Umrechnungsfaktoren von Energieträgern, Vertragsdaten und bei festen Energieträgern kann auch die Lagerhaltung erfasst werden.

Gesteigerte Energieeffizienz

Durch gezielte Maßnahmen in der Gebäudeautomatisierung lassen sich bis zu 40% der Energiekosten einsparen. Zum einen werden die umweltschädlichen Folgen der Gebäudenutzung reduziert; was den kühlen Rechner aber viel mehr interessiert, ist die Minimierung der Nutzungskosten und ein Return-on-Investment der Maßnahmen schon nach relativ kurzer Zeit.

Gesteigerte Nutzungsqualität

Als weitere Vorteile kommen hinzu, dass die Nutzungsqualität steigt, insbesondere bei Gesundheit und Komfort. Durch automatisierte Alarmierung bei Gebrechen oder Zuständen wie Schneelast, die Möglichkeiten einer Fernwartung der Anlagen, Fernsteuerungsmöglichkeiten und viele andere Aspekte können der Einsatz von Gebäuden optimiert und Nebenkosten gesenkt werden.

Typische Anwendungen von SystemTera

  • Heizung und Klimatisierung: bedarfs- und zeitgerecht regeln, steuern, optimieren
  • Beschattung: Steuerung von Jalousien und Rollläden
  • Beleuchtung: Szenensteuerung, bedarfs- und zeigerecht schalten und dimmen, abhängig von der
  • natürlichen Beleuchtungssituation
  • Erfassung der Verbrauchsdaten von Wärme, Wasser, Betriebsstoffen wie Gas und Heizöl, Strom,
  • aber auch die Erfassung von Ertragsdaten aus Solar-Energie und Photovoltaik.
  • Steuerung der Technik in Medien in Seminar und Konferenzräumen
  • Steuerung der Technik in Wellness und Spa-Bereichen, Optimierung von Hotelanlagen je nach Auslastung.
  • Weitere Anwendungen finden sich in der Kälte- und Kühltechnik, in der Sicherheitstechnik
  • Zugangskontrolle sowie Anwendungen in Labor und Produktion

Individuelle Projekte

Auf Basis von SystemTera sind auch Projekte möglich, die zu ihrem Unternehmen passen. Unsere Software SystemTera.Manager können wir mit individuellen Plugins erweitern. Sie brauchen Reports, die ihren Bedürfnissen in Controlling und Geschäftsführung entsprechen? Sie benötigen eine Datenschnittstelle zu ihrem ERP? Sie möchten SystemTera in ihrer IT-Infrastruktur betreiben?

Sprechen Sie mit unseren Experten! >>

Referenzen

Referenz_EnergieAG

Über 230 Anlagen in einem Leitstand! Erfahren Sie hier wie ein Dienstleister im Wärme-Contracting SystemTera zur Anlagenüberwachung und Bedienung einsetzt.

Referenz_Waldviertler

Ein Industriebetrieb regelt die Klimatisierung der Fertigung und des Bürotraktes mit SystemTera auf zwei Standorten. Erfahren Sie hier welchen Nutzen dies brachte.